Tag Archives: reisen

Der beste Job der Welt Reloaded

posted in Web 2.0 on by with No Comments

Nachdem Queensland im Januar angefangen hat einen Freiwilligen Babysitter äh.. Inselranger für das Great Barrier Riff zu suchen, ziehen nun andere Regionen nach.

A Really Goode Job

So sucht eine Winery in Healdsbirg (California) einen “Freiwilligen”, der sich für 10.000 USD pro Monat Wein hinter die Binde kippt und, so es sein Alkoholspiegel zuläßt, auch noch darüber blogged, facebooked und youtubed. Auch hier kann man sich, wie in Australien, mit einem einminütigen Video für diesen “Really Goode Job” bewerben.

Auch Taiwan scheint auf den Trichter gekommen zu sein, verfügt aber wohl über geringere finanzielle Mittel. Hier gibt es für 50 bloggende Zweierteams jeweils 640 Euro. Leider aber auch nur für einen 4 Tages Trip. Eine Webseite gibt es zu diesem Projekt noch nicht, bisher berichte nur der Spiegel.

Zu fragen bleibt nur, was man sich von den bezahlten reisenden Bloggern erhofft. Wenn es sich hierbei nicht um wirklich gute Social Media Experten handelt, werden Sie es woh kaum schaffen die Aufmerksamkeit der Leser länger als einen Monat zu binden. Beim wirklich netten Inselranger Job wird der Höhepunkt der Aufmerksamkeit sicher auch mit der Bekanntgabe des glücklichen Gewinners erreicht sein. Denn so schön die Ostküste Australiens auch ist, mit einem Blog eines abenteuerlustigen gut bezahlten Praktikanten wird man vielleicht die 100.000 Euro Lohnkosten wieder reinholen, aber ob man damit auf lange Sicht neue Touristen anlockt?

Ich bin auf jedem Fall schon gespannt auf die Inflation neuer “bester Jobs”.

Kurzurlaub München / Dortmund

posted in Allgemein on by with No Comments

Noch schnell eine Kurzzusammenfassung der letzten Tage:

Am zweiten Tag in München (Fipsys Geburtsag) habe ich mit Jenny die Free Munich Tour mitgemacht. Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten in drei Stunden runter gerissen. Hat sich gelohnt, war gut! Anschließend noch schnell auf St. Peter hoch und einmal München von oben sehen.

Abends haben wir uns dann zu Fipsys Geburtstag beim Italiener getroffen und waren Cocktails trinken.

IMG_1167IMG_1102IMG_1107IMG_1029IMG_1027IMG_1105 IMG_1172IMG_1041IMG_1023IMG_1017IMG_1021IMG_1132IMG_1053IMG_1010

Am nächsten Tag hatte ich dann eine nette Mitfahrgelegenheit nach Dortmund zu Conny, bei der ich am späten Nachmittag ankam. Nach einer Runde entspannen und shoppen sind wir in den Landschaftspark Duisburg-Nord gefahren, der leider nicht beleuchtet war … egal. Fotos habe ich trotzdem gemacht, bevor wir uns von der Securiy überrascht fast in die Hosen gemacht haben :-)

IMG_1197IMG_1203IMG_1226IMG_1216IMG_1206IMG_1228 IMG_1198IMG_1222IMG_1205

Am nächsten Tag waren wir dann in der DASA, der Deutschen Arbeitsschutz Ausstellung. Ziemlich sperriger NAme aber ein richtig richtig gutes Museum. Sehr technisch und mit einem Blick auf den Arbeitsschutz. Hier kann man vieles selbst ausprobieren und erkunden: Wie sitzt man im Cockpit einer Ferkehrsmaschiene, am Steuer eines Linienbuses oder eines LKWs,oder welchen Belastungenist man in den unterschiedlichen Handwerksberufen ausgesetzt. Für 2 Euro Eintritt eine klare Empfehlung, wenn man in Dortmund sonst schon alles kennt und vier bis fünf Stunden Zeit hat.

IMG_1271IMG_1280IMG_1264IMG_1254IMG_1244IMG_1273 IMG_1250IMG_1311IMG_1307IMG_1261IMG_1247

Freitags bin ich dann zu meiner Familie gestartet. Ein paar Tage erholen.

44 Places to go in 2009

posted in Allgemein on by with 1 Reply

The 44 Places to Go in 2009 - Interactive Graphic - NYTimes.com

Die New York Times hat eine wirklich tolle Liste veröffentlicht. 44 Orte, die man in 2009 besuchen sollte.

Darunter Berlin (da komm ich bestimmt hin), wo dieses Jahr 20 Jahre Wiedervereinigung gefeiert wird. Köln, präsentiert den neu gestalteten Rheinauhafen, und in Metz macht die erste Außenstelle des Centre Pomidou auf.

Etwas schwieriger wird es mit Galapagos, Tasmanien und Madagaskar. Aber wer weis, was das Jahr bringt. Ich drück mir mal selbst die Daumen.