Category Archives: Thesis

1 Jahr später…

posted in Allgemein, Australien, Future, Thesis on by with 2 Replies

102_0206

Ui, ich weiss jetzt gar ncht wo ich anfangen soll mit schreiben..
Also fang ich vorne an, beim Flug.
Nachdem meine Familie mich zum Flughafen Frankfurt gebracht hatte ging es auf einen fünfeinhalb Stunden Ritt nach Dubai…

Mit diesen Worten fing vor genau einem Jahr mein Australien Abenteuer und auch mein Weblog unter http://australien.medienpeter.de an. Ein Jahr in dem sooo viel passiert ist ..

Sehr beeindruckend wenn man die letzten 12 Monate Revue passieren lässt. Und so viele Ereignisse, die man schon fast wieder vergessen hat. Ein neues spannendes Jahr wartet. Ein Jahr an dessem Ende ich wissen sollte wie meine Zukunft aussehen soll. Los gehts!

Unter einer Latex Installation bestehend aus gwTex und TexShop unter OS X ist das mit dem Glossar nicht ganz so trivial wie erwartet, da meistens die Glossary Erweiterung noch nich installiert ist. Deshalb hier eine (kleine) Anleitung, wie es bei mir funktioniert hat.

Voraussetzung:

Als Betriebssystem wird OS X eingesetzt
Als tex-Editor wird TexShop verwendet
Latex wurde mit dem i-installer installiert

Update: Es gibt ein Update zu diesem Artikel: Theisen, Latex – jetzt wirds schön

Ich verfasse bereits seit dem zweiten Semester Ausarbeitungen und Hausarbeiten mit Latex. Glücklicherweise waren die Dokumente seit dem auch selten länger als 10 Seiten. Das Literaturverzeichnis am Ende habe ich also immer schön von Hand getippt und die Verweise darauf mit lustigen \footnote Konstrukten gelöst. Ein bissl “slow and dirty” wie ich jetzt während meiner Thesis festgestellt habe.

Denn richtiges zitieren (an meiner Hochschule gleichbedeutend mit “zitieren nach Sesink oder Theisen“) ist mit BibTex und der jurbib Erweiterung so einfach. So einfach wie vieles in Latex, wenn man mal durchgestiegen ist. Los gehts:

Masterzusage

posted in Allgemein, Thesis on by with 4 Replies

Nicht einmal 48 Stunden nach Abgabeschluß der Bewerbung für den Master in Furtwangen habe ich eine nette Mail erhalten:

Hallo Herr Wiese,

Sie haben sich zum Wintersemester 08/09 in unserem Masterstudiengang Computer Science in Media beworben.
Das Auswahlverfahren dafür ist nun abgeschlossen.

Wir freuen uns, Ihnen vorab schon mitteilen zu können, dass Sie in den nächsten Tagen die offizielle Zulassung von unserem Prüfungsamt erhalten werden.

Da Sie noch keinen Abschluss haben, enthält Ihre Zulassung die Auflage, dass Sie das Studium incl. Thesis erfolgreich und mit einem Gesamtnotenschnitt von besser oder gleich 2,1 abschließen werden.

Um das Ziel 2,1 zu erreichen, muss jetzt nur noch eine der offenen Noten, also Thesis, MuK oder E-Learning 2 besser als 4,0 werden. Sieht also so aus als dürfte ich noch einen Winter, aber auch einen weiteren Sommer hier im Schwarzwald bleiben. Freude!

Ich habe noch gut 24 Stunden bis zu meiner mündlichen Bachelor Prüfung. Trotzdem bin ich jetzt schon aufgeregt, wenn ich nur daran denke. Beruhigen sollte mich eigentlich diese kleine Rechnung die ich für die noch offenen Noten meines Bachelors aufgestellt habe. Dabei habe ich jeweils ermittelt wie sich der Endschnitt verändert wenn ich in den Fächern eine 1,0 oder eine 4,0 bekomme.

E-Learning +/- 0,07
MuK +/- 0,12
Mündlich +/- 0,23
Thesis +/- 0,69

In der Summe schwankt es also um 1,11. Aber ich hoffe einfach Mal hier den Bachelor nicht mit 4ern zu beenden.
Wer mir bei der Mündlichen die Daumen drücken möchte ist herzlich eingeladen mit mir morgen ab 12:15 am Glaskastenbüro im I-Bau zu warten.

Nachtrag: Danke allen Daumendrückern und allen Gratulanten. Es ist eine 1,0 geworden! Wohooo!