Lasttest einfach gemacht: loader.io

posted in Entwickler, Web 2.0 on by with No Comments

Web Application Load Testing Tools For API Endpoints With loader.io

Es ist keine besondere Anforderung im Web-Development sondern findet sich in dieser Form in den allermeisten Pflichtenheften: Lasttest mit X Hundert / Tausend gleichzeitigen Server-Verbindungen.

Aber wie macht man das am einfachsten? Eine Lösung wäre zum Beispiel Apache ab. Dieses Lasttest Tool simuliert keine echten Nutzer, sondern führt nur eine fest gelegte Anzahl gleichzeitiger Anfragen an einen Server durch. Hört sich gut an, setzt aber ein gewisses Verständnis des Terminals oder der Komandozeile voraus. Damit scheidet es schon aus Bequemlichkeit aus.

Etwas schöner ist hier die Verwendung von loader.io. Dieses Web-Tool erlaubt es bis zu 50.000 gleichzeitige Zugriffe auf eine Webseite auszuführen. Dazu benötigt man nur einen kostenlosen Account und muss eine HTML Datei auf den zu testenden Server hoch laden. Und schon kann es losgehen.

loader.io zeigt in einer Live-Statistik die Anzahl der gleichzeitigen Verbindungen, die Antwortzeit des Servers und die Anzahl der Netzwerkfehler und Serverfehler an. Aus der entwicklung dieser Werte lässt sich sehr einfach ableiten, ab wie vielen Verbindungen ein Server in die Knie geht. Legt man den Lasttest etwas länger an (Standart ist 60 Sekunden) kann man bei Umgebungen wie Amazon WebServices auch überprüfen ob die dynamisch gebuchten Serverkapazitäten auch nach Wunsch geschaltet werden.

Hat man ein kleineres Projekt, das nur auf einem Server lebt, kann man hier verschiedenen Cachingmethoden gegeneinander antreten lassen und so das beste Vorgehen ermitteln.

Aber Achtung: Wer seine Webseite auf einem Shared-Host betreibt, auf dem auch andere Kunden eines Hostinganbieters ihr Dateien liegen haben, sollte vorsichtig sein. Ein solcher Lasttest kann schnell den ganzen Server ausbremsen und im schlimmsten Falle lahm legen. Hier droht unter Umständen Ärger mit dem Hoster.

Ich kann loader.io derzeit uneingeschränkt empfehlen. Ein kleines bequemes Tool mit großem Nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *