Happy Birthday Fipsy

posted in Allgemein on by with 1 Reply

IMG_0981
Nur wenige Tage nach Alex hat heute auch der Fipsy Geburtstag! Also hab ich mich vorgestern auf den langen langen Weg von Furtwangen nach München gemacht. Leider musste Fipsy gestern und heute arbeiten und ich musste mich erst Mal anders beschäftigen.

Ein lustiger Zufall hat aber Jenny (meine neue Mitbewohnerin) auch in die bayrische Landeshauptstadt geschickt und so haben wir uns gemeinsam auf den Weg gemacht. Unser Ziel war erst Mal das Deutsche Museum. Hier war ich das letzte Mal mit geschätzten zwölf Jahren. Ist also ewig her.

Was soll ich sagen: gut war es! Die Tour durch die Informatik Abteilung war interessant, die Foto und Video Abteilung lässt die komplette digitale Aufzeichnung aus, in der Modelbahnausstellung kann man meditieren, und in der Flugausstellung sich drüber wundern, was die JU52 für eine unglaubliche Blechkiste ist.

Leicht enttäuscht war ich ja von der Hochspannungstour. In meiner Erinnerung hatte ich nur noch, das es dort unglaublich toll geknallt hat. :-) Ja, leider war es das dann dieses Mal auch alles. Keine spannenden Geschichten, Informationen oder sonstige Hintergründe, einfach nur: “Jetzt 20.000 Volt, 30 cm Abstand” *Knall* “10.000 Volt, Holz splittert, Achtung laut”. *Knall* In den letzten 16 Jahren scheint den Jungs irgendwo die Motivation verloren gegangen zu sein.

IMG_0890IMG_0898IMG_0884IMG_0917IMG_0952IMG_0930IMG_0894IMG_0982IMG_0886IMG_0937IMG_0914IMG_0972IMG_0978IMG_0943IMG_0950

Abends haben Fipsy, Jenny, Moe und ich dann noch gemeinsam diniert und langsam in Fipsys Geburtstag reingefeiert. Heute muss er wieder arbeiten und ich werde mit Jenny die “Free Munich Tour” mitmachen und alle Touripunkte ablaufen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>