Jens Ranicki – Medienkritik

posted in Allgemein, Old-Media on by with 3 Replies

Kritik an den Medien zu äußern ist seit einer Woche ja modern, da will ich natürlich auch meine Gedanken in den Ring werfen. Aber mit geht es nicht um “Unterschichtenfernsehen” und “Niveau” sondern viel mehr um die “politische Grundbildung”.
Amerika wählt – Deutschland wählt mit? Warum kennt inzwischen jedes Kind Obama, McCain, Biden und Pallin. Stärken, Schwächen, Lebensläufe. Weil das Fernsehen (und auch der Print) uns mit diesen Informationen geradezu überschwemmt. Aber wer ist der deutsche Vizekanzler, Außenminister, Finanzminister, Bildungsminister(in)? Ja ich höre?
Und genau weil jetzt alle (außer Moe) länger gegrübelt haben, als sie es bei der Nennung des Vizekanzlers für Obama getan hätten, kritisiere ich die Berichterstattung im deutschen Fernsehen.
Es ist ja jetzt nicht so, dass es um ein Duell Bush kontra X geht. Dann könnte ich den Hype ja vielleicht verstehen, aber hier ist es doch klar, dass Bush in einem Monat so oder so abgelöst wird.

Also: Herr Gottschalk, lassen Sie uns doch eine Diskussion starten. Nächsten Freitag Abend hätte ich Zeit. Und keine Angst: von Politik verstehe ich auch nicht mehr als Ranicki vom Fernsehen.

Auflösung: Außenminister und Vizekanzler ist Steinmeier, Finanzen macht Steinbrück und für unsere Bildung ist Frau Schavan zuständig.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>